Ihre Meinung ist uns wichtig!

Damit Sie schon jetzt Ihre Meinung zur Planung des Radschnellweges RS1 äußern können, haben wir für Sie ein entsprechendes Formular eingerichtet. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Befürchtungen, Ideen

Mobilität heute: Schnell und direkt verbunden

Der RS1 wird die Kommunen der Metropole Ruhr ohne Umwege und Umgehungen miteinander verbinden. Die Wege werden deutlich kürzer, die Kommunen rücken näher zusammen. Davon profitieren viele Berufspendler, die entspannt zum Arbeitsplatz radeln können, statt im Stau zu stehen.

Label "Ich bin schon da"

Endlich weniger Stau

Drei Viertel aller Staustunden kommen durch überlastete Straßen zustande. Ein attraktiver Radschnellweg kann da helfen - wer Rad fährt, sitzt schließlich nicht im Auto. Jede Radfahrerin und jeder Radfahrer entlastet Staustrecken und Verkehrsknoten im Ruhrgebiet.

Foto: Birgit Kraemer
Fahrradfahrer in Anzügen auf dem Radweg

Sicherheit erhöhen

Radfahrer sind Teil des Verkehrs und werden viel zu oft von Autos und Lastwagen in Unfälle verwickelt. Auf dem Radschnellweg fahren sie sicher. Sie kommen über längere Strecken schnell und kreuzungsfrei voran. Weniger Berührungspunkte bedeuten weniger Ärger und weniger Unfälle.

Feldversuch mit "Stillleben" im Kulturhauptstadtjahr 2010: Sperrung der A40 von Dortmund bis Duisburg. Foto: K. Hinnenkamp/RVR
Menschen auf Fahrrädern auf der Autobahn

Kosten senken

Das Auto dominiert den Verkehr im Ruhrgebiet. Allein die Straßen auszubessern verschlingt Unsummen. Für neue fehlt nicht zuletzt auch der Platz. Ein perfekter Zeitpunkt, Alternativen anzubieten und mit dem Radschnellweg zum Trendsetter für eine finanzierbare und nachhaltige Verkehrsentwicklung zu werden.

Projektträger:

Testfahrt

Auf dem Radschnellweg Ruhr (RS1) mal eben zwischen Mülheim an der Ruhr und Essen per Rad pendeln – seit November 2015 geht das. Mitarbeiter der Regionalverbandes Ruhr (RVR) haben eine Testfahrt gemacht und berichten in ihrem Blog tour.tipp.ruhr darüber.

Streckenverlauf

Erkunden Sie den Streckenverlauf in den Städten entlang der geplanten Route auf unseren Internetseiten:

Duisburg
Mülheim an der Ruhr
Essen
Bochum/Gelsenkirchen
Dortmund
Unna/Bergkamen/Kamen
Hamm

Streckenverlauf interaktiv

Erkunden Sie den Radschnellweg Ruhr RS1 auf unserer interaktive Karte mit zahlreichen Zusatzinformationen und Download-Angeboten.